Covid-19 Sammelpool

Sehr geehrte Mitglieder,

im Hinblick auf die aktuelle Situation hat sich der BVND dazu entschlossen einen Sammelpool mit Informationen und Handlungsempfehlungen einzurichten:

Antwortschreiben der KBV zum Thema "Diabetologische DMP Leistungen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie"

Empfehlungen im Rahmen von Corona für die DSP

Informationen und Handlungsempfehlungen des BdSWL

Schreiben SPIFA an PKV

Schreiben an die Kassenärztlichen Vereinigungen:

KV-Berlin

KV-Thüringen

KV-Nordrhein

Veröffentlichungen der Kassenärztlichen Vereinigungen und der KBV

KV-Sachsen Ausgleich Honorarverlust

KBV Coronavirus-Sonderregelungen-Übersicht (17.04.2020)

KV Sachsen-Anhalt Infoletter 19.03.2020 | 09.04.2020 | 16.04.2020 | 19.04.2020

 

 

 

 

 

Signal an den Nachwuchs - Assoziertes Mitglied als neue Form der Mitgliedschaft

Mit der Beschlussfassung der Mitgliederversammlung vom 30.05.2019 können folgende Ärzte (einschließlich Ärzte in Weiterbildung) eine  Mitgliedschaft zum reduzierten Beitrag von 50€ beantragen:


1. Angestellte Ärzte aus diabetologischen Schwerpunktpraxen
2. Angestellte Ärzte aus medizinischen Versorgungszentren (MVZ)


Voraussetzung für einen reduzierten Beitrag ist, dass es aus der jeweiligen Praxis bzw. MVZ, bereits ein ordentliches (vollzahlendes) Mitglied gibt.
Diese Mitglieder haben als assoziierte Mitglieder kein aktives Stimmrecht.

Jetzt assoziiertes Mitglied werden

Fristverlängerung für die Bestellung des TI-Anschlusses

Der Bundestag hat die ursprünglich gesetzte Frist zur Bestellung des TI-Anschlusses für die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte bis Ende März verlängert. Die Fristverlängerung wurde in letzter Minute im Pflegepersonal-Stärkungsgesetz verankert, das der Bundestag verabschiedet hat. Somit wird auch die Androhung von Honorarkürzungen bei nicht erfolgter Bestellung des Anschlusses auf Anfang Juli 2019 verschoben.

Nach dem neuen Zeitplan müssen nun bis Ende März 2019 alle Komponenten für die TI, wie Konnektor und Kartenterminal, verbindlich bestellt werden, um keine Honorarkürzungen zu riskieren. Die verbindliche Bestellung ist gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung nachzuweisen. Der Anschluss der TI muss bis 30. Juni muss erfolgt sein. Gegenüber Praxen, die bis dahin noch keine TI installiert haben und den Versichertenstammdatenabgleich nicht durchführen, greifen ab dem 1. Juli Sanktionen. Ihnen droht gemäß § 291 Abs. 2b Satz 14 SGB V so lange eine Kürzung der Vergütung pauschal um ein Prozent, bis sie die den Abgleich durchführen. Formale Begründung des Gesundheitsministeriums für die erneute Fristverlängerung sind im Übrigen „Lieferschwierigkeiten der Industrie“. Der von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung erhobenen Forderung nach einer kompletten Streichung der Bestellpflicht, kommt die Bundesregierung damit erwartungsgemäß nicht nach.

5 Jahre Düsseldorfer Resolution

Dr. Nikolaus Scheper, Vorstandsvorsitzender des BVND schildert eindringlich die Bewegründe für die Erarbeitung der Resolution im Jahr 2015 und deren 10 Forderungen an die Deutsche Diabetes Gesellschaft. Er beschreibt die Gründung einer Task Force, die gemeinsam erarbeiteten Handlungsfelder und den Grundgedanken der Initiatoren, Problemfelder unter Einbeziehung aller Betroffenen zu bearbeiten. Doch was ist aus der strukturierten und effizient arbeitenden Task Force geworden? Seit 2019 wurde diese vom DDG durch einen „round table“ ersetzt. Die Initiatoren der Düsseldorfer Resolution haben sich entschlossen die „alte“ Task Force wieder zu beleben. Der BVND-Vorstand ist der Meinung, dass es unbedingt einer Wiederbelebung des Task-Force-Formates bedarf und wird zu dieser Thematik weiter berichten."

Mehr zur Düsseldorfer Resolution finden Sie hier:
BVND Düsseldorfer Resolution  

BVND-Innovationspreis / Nachwuchspreis

Der BVND schreibt einen Innovationspreis für Diabetologische Schwerpunktpraxen aus. Zielgruppe sind „jüngere“ Kolleg*innen (max. 8-10 Jahren niedergelassen) mit innovativen Projekten aus der Praxis zur Verbesserung der Strukturen. Der Preis ist mit 10.000 € dotiert und wird von Lilly Deutschland GmbH gesponsort. Frist zur Einreichung ist der 31.07.2021. Hier weiterlesen.

Nachwuchs für die Diabetologie

Famulaturen und Hospitationen bieten für Medizinstudierende eine sehr gute Möglichkeit die ambulante Diabetologie kennenzulernen. Mit dem verpflichtenden ambulanten Quartal für alle Medizinstudierenden ab 2019 bedarf es eines ausreichenden und umfangreichen Angebotes unserer Fachgruppe. Auf der Website der DDG wurde jetzt eine Famulatur- und Hospitationsbörse eingerichtet. Bitte tragen Sie auch ihre Praxis dort ein.